Homo Infinitus

14 - 17. Sep
19:30
14 - 18 EUR
„Had Mother Nature been a real parent, she would have been in jail for child abuse and murder.“ - Nick Bostrom Eine verschwundene Biohackerin. Ein undurchsichtiges Spiel, quer durch das Reindorfgassenviertel. Drei Freund*innen, die sich immer mehr bewusst werden, dass die Person, die sie kannten, nicht mehr dieselbe ist. Und eine Entdeckung, die unsere Gesellschaft für immer verändern könnte: Eine Lebenserwartung von 160 Jahren - Bleibt es Theorie oder darf es Realität werden? Homo Infinitus ist ein partizipatives Stationentheater für Menschen ab 14 Jahren, bei dem die Zukunft buchstäblich auf dem Spiel steht. In einer Mischung aus Adventure Game und immersivem Theater können und dürfen die Teilnehmer*innen rätseln und diskutieren, um eine kontroverse Frage der nahen Zukunft zu beantworten: Wie lange soll ein Mensch leben? Konzeption, Regie, Produktion: Leonora Peuerböck, Lino Kleingarn Mitarbeit: Susanna Herman, Benjamin Urwalek Performance: Yves Jambo, Lena Hödl, Georg Müller-Angerer, Sarah Neichl Wissenschaftliche Betreuung: Matthew Robinson Technik: Daniel Saravia Sound: Fabian Zeiner Vorstellungen: Di 14.9.: 19:30 Uhr Mi 15.9.: 19:30 Uhr Do 16.9.: 19:30 Uhr Fr 17.9.: 17:00 Uhr und 20:00 Uhr Startpunkt: Kirchplatz (Reindorfgasse 21), 1150 Wien Karten: kueken.kupfticket.at Das Stück wandert im Oktober/November an Schulen in Niederösterreich. Vorstellungen können ab September via Mail gebucht werden. Weitere Infos unter www.küken.at
#immersivestheater #theaterwien #spielen #game #unterhaltung #grätzel #theater #1150
Tickets
Price: 14 - 18 EUR

Host

match
Küken