Signal Zirkus 028 | Schleudertrauma

Tue 08 Sep
20:30 - 00:30
Free entry
We're back! Ihr Lieben, es ist eine gefühlte Ewigkeit her und wir freuen uns riesig, dass wir wieder da sind! Allerdings unter etwas geänderten Rahmenbedingungen. Der Konzertsaal des Rhiz Vienna ist dieses Mal bestuhlt und es stehen 35 Sitzplätze zur Verfügung. Um Enttäuschungen beim Einlass zu vermeiden, haben wir uns deshalb für eine Gästeliste entschieden. Zur Anmeldung schickt bitte eine E-Mail mit Eurem Namen an info@signalzirkus.at. Wir bitten um Verständnis, dass wir Euren Sitzplatz nur bei bestätigter Reservierung garantieren können. Die Vergabe erfolgt first come, first serve. Reservierungen, die bis 21:00 nicht beansprucht werden, werden wieder frei vergeben. Wir freuen uns auf Euch! ––– LINE UP ––– Morast (Wien/AT) In seinem aktuellen Live Set beschäftigt sich Morast mit der Dekonstruktion von Techno mit Zersetzungen durch freie musikalische Formen aus der improvisierten Musik. Sein Instrumentarium hierbei besteht hauptsächlich aus Pure Data und Feedback Mixer. https://www.youtube.com/watch?v=WSds6RSBNFA https://babavanga.bandcamp.com/album/drawing-figures-into-negative-space ___ Onno Ennoson (WIEN/AT) Neben seiner beständigen Erforschung und Erschaffung kalligraphischer Bilderwelten gehört seit Mitte der neunziger Jahre die Arbeit mit Klang gleichwertig zu seinem künstlerischen Repertoire - das Vibrationelle in verschiedensten Ausformungen der rote Faden… Ennoson wird im Signal Zirkus mittels Drones, Geräuschen und Rhythmen in Echtzeit ohne doppelten Boden oder Netz für das werte Publikum dem auralen Spiel frönen, um das zögerlich erneute Miteinander gebührend zu feiern. Zur Verwendung kommen Instrumente wie das Pulsar-23 & die Pipe von Soma Lab… Viva! https://ennoson.klingt.org/ https://www.instagram.com/onnoennoson/ https://soundcloud.com/ennoson ___ Alexander Pichlhöfer (WIEN/AT) "SP-12 on the 888" Alex Pichlhöfer zeigt was man mit altbewährten Sampling-Tricks aus der mittlerweile legendär gewordenen "Jomox XBASE 888" herausholen kann. Mit Hilfe von Time-Stretching werden die eigentlich perkussiven Samples der 8-bit Drummachine mit Loops ersetzt und der dabei entstehende, schmutzige Klang gerne in Kauf genommen. ___ P.S.: Wer keinen Platz ergattert hat, aber trotzdem Lust auf Signal Zirkus hat, oder wer einfach nicht genug von Signal Zirkus bekommt, dem sei unsere Signal Zirkus Expositur am 11.09. in Greifenstein ans Herz gelegt - Baden und Mucke, Herz, was willst du mehr? https://www.facebook.com/events/2461268447505267/
icons visits

Host

Sugnal Zirkus, host, profile image
Sugnal Zirkus
icons visits